Terminal Server (Remote Desktop) Lizenzierung

Installation des Remote Desktop Licensing Role Service

Alle folgenden Aktionen werden unter dem Administratorkonto ausgeführt:

Schritt 1. Wir gehen den Pfad:

Start → Administrative Tools → Server Management.

Schritt 2. Es gibt zwei Optionen:

2.1. Option 1 - wenn die Rolle der Remotedesktopdienste (Terminalserver) noch nicht installiert ist:

2.1.1. Wählen Sie im Abschnitt Role Summary (Rollenübersicht) die Option Add Roles (Rollen hinzufügen).

2.1.2. Klicken Sie auf der Seite Add Roles Wizard Getting Started auf Next.

2.1.3. Aktivieren Sie auf der Seite der Server-Rollen das Kontrollkästchen Remote Desktop Services und klicken Sie auf Next.

2.1.4. Klicken Sie auf der Seite Remote Desktop Services auf Next.

2.1.5. Aktivieren Sie auf der Seite Select Role Services (Rollendienste auswählen) das Kontrollkästchen Remote Desktop Licensing (Remotedesktop-Lizenzierung) und klicken Sie auf Next.

2.2. Option 2 - wenn die Remotedesktopdienst-Rolle bereits installiert ist.

2.2.1. Wählen Sie im Bereich Role Summary (Rollenübersicht) die Option Remote Desktop Services (Remotedesktopdienste).

2.2.2. Wählen Sie im Bereich Role Services die Option Add Role Services (Rollendienste hinzufügen).

2.2.3. Aktivieren Sie auf der Seite Role Services das Kontrollkästchen Remote Desktop Licensing (Remotedesktoplizenzierung) und klicken Sie auf Next.

3. Legen Sie auf der Seite Configure RD Licensing Discovery Scope (RD-Lizenzierungserfassungsbereich konfigurieren) den Erfassungsbereich für den Lizenzserver fest.

Wichtig! Es wird nicht empfohlen, einen Erfassungsbereich für den Lizenzserver zu konfigurieren. Verwenden Sie stattdessen das Tool RD Session Host Configuration, um den Lizenzserver festzulegen, der vom RD Session Host (Terminal Server)-Server verwendet werden soll.

4. Überprüfen Sie auf der Registerkarte Confirm your selections (Auswahl bestätigen), ob der RD Licensing role service für die Installation ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf Install.

5. Vergewissern Sie sich auf der Seite der Installationsergebnisse, dass die Installation des RD-Lizenzierungsrollendienstes erfolgreich abgeschlossen wurde, und klicken Sie dann auf Schließen.

Aktivieren des Remotedesktop-Lizenz-Servers

Die Aktivierung eines Lizenz-Servers ist erforderlich, um diesen Server zu zertifizieren und die Erlaubnis zu erhalten, Remotedesktopdienste-Clientzugriffslizenzen (RDS CALs) auszustellen. Sie können den Lizenz-Server mit dem Server Activation Wizard im Remote Desktop Licensing Manager Tool aktivieren.

Es gibt drei Methoden zur Aktivierung des Lizenz-Servers:

Methode 1: Automatische Aktivierung des Remotedesktop-Lizenzservers

Für die automatische Aktivierung ist eine Internetverbindung auf dem Computer erforderlich, auf dem das Tool Remote Desktop Licensing Manager ausgeführt wird. Abfolge:

1. Start → Administrative Tools → Remote Desktop Services → Remote Desktop Licensing Manager.

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Lizenzserver, den Sie aktivieren möchten, und wählen Sie Activate Server (Server aktivieren). Der Assistent für die Serveraktivierung wird gestartet.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next.

4. Wählen Sie auf der Seite Connectoion Method (Verbindungsmethode) in der Liste Installation Method (Installationsmethode) die Option Auto-connect (empfohlen) und klicken Sie auf Next.

5. Geben Sie auf der Seite Organization Information (Organisationsinformationen) Ihren Namen, den Firmennamen, das Land oder die Region ein, und klicken Sie auf Next.

6. Sie können auch andere Informationen hinzufügen (z. B. eine E-Mail-Adresse oder eine Firmenadresse), dies ist jedoch nicht erforderlich.

7. Klicken Sie auf Next. Der Lizenzserver wird aktiviert.

8. Führen Sie auf der Seite Completing the Server Activation Wizard (Serveraktivierungsassistent abschließen) einen der folgenden Schritte aus:

  • Um Remotedesktopdienste-Clientzugriffslizenzen (RDS CALs) auf dem Lizenzserver zu installieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Run the License Installation Wizard (Lizenzinstallationsassistent ausführen), klicken Sie auf die Schaltfläche Next und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten;
  • Um Remotedesktopdienste-CALs später zu installieren, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Run the License Installation Wizard (Lizenzinstallationsassistent ausführen) und klicken Sie auf Finish (Fertig stellen).

Methode 2: Aktivieren Sie den Remotedesktop-Lizenz-Server mit einem Webbrowser

Weitere Informationen zu dieser Aktivierungsmethode finden Sie hier: https://technet.microsoft.com/en-us/library/cc726065(v=ws.11).aspx

Methode 3: Aktivieren Sie den Remotedesktop-Lizenz-Server per Telefon

Ausführliche Informationen finden Sie hier: https://technet.microsoft.com/en-us/library/cc732129(v=ws.11).aspx

Als Ergebnis der Aktivierung des Lizenzservers stellt Microsoft dem Server ein digitales Zertifikat mit begrenzter Nutzungsdauer zur Verfügung, das den Eigentümer und die Identität des Servers verifiziert. Hierfür werden Zertifikate verwendet, die dem Industriestandard X.509 entsprechen. Mit Hilfe eines solchen Zertifikats kann der Lizenz-Server anschließend mit Microsoft kommunizieren.

Wenn der Lizenz-Server nicht aktiviert ist, kann er nur temporäre, für 90 Tage gültige RDS Per Device CALs oder RDS Per User CALs ausstellen.

Installieren von Remotedesktopdienst-CALs

Es werden drei Methoden für die Installation von Remotedesktopdienste-Clientzugriffslizenzen (RDS CALs) auf einem Lizenzserver unterstützt.

Methode 1: Automatische Installation von Remotedesktopdienste-CALs

Die automatische Installation erfordert eine Internetverbindung auf dem Computer, auf dem das Tool Remote Desktop Licensing Manager ausgeführt wird.

1. Öffnen Sie auf dem Lizenz-Server den Remote Desktop Licensing Manager: Start → Administrative Tools → Remote Desktop Services → Remote Desktop Licensing Manager. 2. Vergewissern Sie sich, dass die Verbindungsmethode für den Remotedesktop-Lizenzserver auf Auto-Connect (empfohlen) eingestellt ist. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Lizenzserver, auf dem Sie Remotedesktopdienste-CALs installieren möchten, und wählen Sie Properties (Eigenschaften). Ändern Sie die Verbindungsmethode, falls erforderlich, auf der Registerkarte Connection Method (Verbindungsmethode) und klicken Sie dann auf OK.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Lizenz-Server, auf dem Sie Remotedesktopdienste-CALs installieren möchten, und wählen Sie Install Licenses (Lizenzen installieren). Der Assistent für die Lizenzinstallation wird gestartet.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Next (Weiter).

5. Wählen Sie auf der Seite Licensing Program (Lizenzprogramm) das Programm aus, mit dem Sie die Remotedesktopdienste-CALs erworben haben, und klicken Sie dann auf Next.

6. Das Lizenzierungsprogramm, das Sie auf der vorherigen Seite des Assistenten ausgewählt haben, bestimmt, welche Informationen Sie auf dieser Seite eingeben müssen. In den meisten Fällen müssen Sie entweder einen Lizenzcode oder eine Vertragsnummer angeben. Schlagen Sie in der Dokumentation nach, die Sie beim Kauf Ihrer Remotedesktopdienste-CALs erhalten haben.

7. Nachdem Sie die erforderlichen Informationen eingegeben haben, klicken Sie auf Next.

8. Geben Sie auf der Seite Product Version and License Type (Produktversion und Lizenztyp) die entsprechende Produktversion, den Lizenztyp und die Anzahl der Remotedesktopdienste-CALs in Ihrer Umgebung gemäß dem RDS-CAL-Kaufvertrag an und klicken Sie dann auf Next.

9. Die eingegebenen Daten werden automatisch an das Microsoft Clearinghouse übertragen, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Die Remotedesktopdienste-CALs werden dann automatisch auf dem Lizenzserver installiert.

10. Klicken Sie auf Finish (Fertig stellen), um den Vorgang abzuschließen. Der Lizenzserver kann nun Remotedesktopdienste-CALs an Clients ausgeben, die sich mit dem Remotedesktop-Sitzungs-Host (Terminalserver)-Server verbinden.

Methode 2: Installation von Remotedesktopdienste-CALs mit einem Webbrowser

Das Verfahren wird unter folgendem Link detailliert beschrieben: https://technet.microsoft.com/ru-ru/library/cc772037(v=ws.11).aspx

Methode 3: Installieren von Remotedesktopdienste-CALs per Telefon

Erfahren Sie mehr: https://technet.microsoft.com/en-us/library/cc770965(v=ws.11).aspx

Wichtig! Bevor Sie Remotedesktopdienste-CALs auf einem Lizenz-Server installieren, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Bevor Sie mit der Installation von Remotedesktopdienste-CALs auf dem Lizenz-Server beginnen, müssen Sie zunächst den Remotedesktop-Lizenz-Server aktivieren;
  • Sie benötigen einen Lizenzcode, um Remotedesktopdienste-CALs auf dem Lizenz-Server zu installieren. Ein Lizenzcode wird ausgestellt, wenn Sie Remotedesktopdienste-CALs erwerben;
  • Sie können Pro-Nutzer- und Pro-Gerät-CALs gleichzeitig auf demselben Lizenz-Server installieren.
Dedizierter Server

Dedizierter Server

Finden Sie die passende vorgefertigte Serverkonfiguration von SIM-Networks

Pakete ansehen

Konfigurieren der Lizenzierungsoptionen auf dem RD Session Host Server

Alle Benutzer oder Geräte, die eine Verbindung mit dem Server herstellen, müssen über eine gültige Remotedesktopdienste-CAL verfügen, die vom Remotedesktop-Lizenzierungs-Server ausgestellt wurde.

Nachdem Sie den Lizenz-Server installiert und konfiguriert haben, müssen Sie die folgenden Schritte auf dem Remotedesktop-Sitzungshost-Server (Terminalserver) durchführen, damit der Server eine Verbindung zum Lizenz-Server herstellen kann, um Remotedesktopdienste-CALs anzufordern:

Schritt 1: Wählen Sie den Remote Desktop Licensing Mode (Remotedesktop-Lizenzierungsmodus) auf dem RD Session Host Server 1.1. НÖffnen Sie auf dem RD Session Host-Server die Komponente RD Session Host-Konfiguration. Um die Remotedesktop-Sitzungshostkonfiguration zu öffnen, klicken Sie auf Start, dann auf Administrative Tools (Verwaltung), Remote Desktop Services (Remotedesktopdienste) und dann auf Remote Desktop Session Host Configuration (Remotedesktop-Sitzungshostkonfiguration).

1.2. Wenn das Dialogfeld User Account Control (Benutzerkontensteuerung) angezeigt wird, vergewissern Sie sich, dass das Feld die gewünschte Aktion anzeigt, und wählen Sie dann Yes (Ja)

1.3. Doppelklicken Sie im Bereich Licensing (Lizenzierung) unter Change settings (Einstellungen ändern) auf Remote Desktop Licensing (Remotedesktop-Lizenzierungsmodus).

1.4. Wählen Sie auf der Registerkarte Licensing (Lizenzierung) des Dialogfelds Properties (Eigenschaften) den Lizenztyp Per Device (pro Gerät) oder Per User (pro Benutzer) aus, der am besten zu der von Ihnen gewählten Umgebung passt. Das bedeutet, dass die Gruppenrichtlinieneinstellung Specify Remote Desktop Licensing Mode (Remotedesktop-Lizenzierungsmodus festlegen) aktiviert und auf den Remotedesktop-Sitzungshost (Terminal)-Server angewendet wurde.

1.5. Nachdem Sie den Remotedesktop-Lizenzierungsmodus ausgewählt haben, müssen Sie den Lizenz-Server angeben, der vom Server des Remotedesktop-Sitzungshosts (Terminalserver) verwendet werden soll. Weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Abschnitt - Auswählen des Lizenz-Servers, der vom RD Session Host Server verwendet wird.

1.6. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen an den Lizenzierungseinstellungen zu speichern.

Schritt 2: Auswahl des Lizenz-Servers, der vom RD Session Host Server verwendet wird 2.1. Öffnen Sie auf dem RD Session Host Server die Komponente RD Session Host Configuration. Klicken Sie auf Start, dann auf Administrative Tools (Verwaltung), Remote Desktop Services (Remotedesktopdienste) und dann auf Remote Desktop Session Host Configuration (Konfiguration des Remotedesktop-Sitzungshosts), um diese Komponente zu öffnen.

2.2. Wenn das Dialogfeld User Account Control (Benutzerkontensteuerung) angezeigt wird, vergewissern Sie sich, dass das Feld die gewünschte Aktion anzeigt, und wählen Sie dann Yes (Ja)

2.3. Doppelklicken Sie im Bereich Licensing (Lizenzierung) unter Change settings (Einstellungen ändern) auf Remote Desktop Licensing Servers (Remotedesktop-Lizenzserver).

2.4. Klicken Sie auf der Registerkarte Licensing (Lizenzierung) des Dialogfelds Properties (Eigenschaften) auf Add (Hinzufügen).

2.5. Wählen Sie im Dialogfeld Add License Server (Lizenz-Server hinzufügen) einen Lizenz-Server aus der Liste aus und klicken Sie auf Add (Hinzufügen). Wenn der gewünschte Lizenz-Server nicht aufgelistet ist, geben Sie in das Feld Name or IP address of the license server (Name oder IP-Adresse des Lizenz-Servers) den Namen oder die IP-Adresse des Lizenz-Servers ein, den Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf Add (Hinzufügen).

2.6. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld Add Licence Server (Lizenz-Server hinzufügen) zu schließen, und klicken Sie anschließend auf OK, um Ihre Änderungen an den Lizenzierungseinstellungen zu speichern.

Sie können auch einen Lizenz-Server für einen Remotedesktop-Sitzungshost (Terminalserver) angeben, indem Sie die Gruppenrichtlinieneinstellung Use Specified Remote Desktop License Servers (Angegebene Remotedesktop-Lizenzserver verwenden) nutzen. Diese Gruppenrichtlinieneinstellung befindet sich in Computer Configuration\Policies\Administrative Templates\Windows Components\Remote Desktop Services\Remote Desktop Session Host\Licensing (Computerkonfiguration\Richtlinien\Verwaltungsvorlagen\Windows-Komponenten\Remote Desktop Services\Remote Desktop Session Host\Lizenzierung). Sie können den Editor für lokale Gruppenrichtlinien oder die Verwaltungskonsole für Gruppenrichtlinien verwenden, um sie zu konfigurieren. Beachten Sie, dass die Einstellung in der Gruppenrichtlinie Vorrang vor den Lizenz-Servern hat, die in der Konfiguration des Remotedesktop-Sitzungshosts konfiguriert wurden.

Quellen:

  • https://technet.microsoft.com/enus/library/cc731765(v=ws.11).aspx
  • https://technet.microsoft.com/enus/library/cc771547(v=ws.11).aspx
  • https://technet.microsoft.com/enus/library/cc725890(v=ws.11).aspx
  • https://technet.microsoft.com/enus/library/cc771641(v=ws.11).aspx

Stichworten:

#server

Hat dir der Artikel gefallen?

Cookie-Zustimmung

Indem Sie auf «Ich stimme zu» klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf unserer Website zu. Die Verwendung dieser Cookies dient der Optimierung Ihrer Nutzererfahrung, indem u. a. Präferenzen für kommende Besuche auf unserer Website gespeichert werden. Sie können unter «Cookies verwalten» detaillierte Einstellungen vornehmen und Ihre Cookie-Auswahl anpassen. Mehr dazu

Cookie-Einstellungen

funktional

Funktionale bzw. notwendige Cookies sind für die Grundfunktionen der Website von entscheidender Bedeutung und die Website funktioniert ohne sie nicht wie vorgesehen.

analyse

Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren.

werbung

Werbe-Cookies werden verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Angebote bereitzustellen.