Aktualisierung der Kosten von Microsoft-Lizenzen

Aktualisierung der Kosten von Microsoft-Lizenzen


Wie erwartet setzt das Unternehmen die geplante Preiskorrektur für Anmietung der Microsoft Lizenzen für ausgewählte Produkte durch. Dabei wirkt sich die Änderung ab dem Jahresanfang preissteigernd aus (Erhöhung um 10 bis 15 Prozent, genau wie im Vorjahr). Für unsere Kunden ändern sich die Preise der Lizenzen ab dem 1. Januar 2019 dementsprechend.

Wichtige Informationen

Die Lizenzierung neuer Bestellungen für Windows Server 2012/2016 ist nur über die physischen Kerne auf dem Server möglich (ohne Berücksichtigung der Ströme im Zuge der Hyperthreading Technologie). Die Lizenzierung für dieses Produkt sollte mindestens acht Kerne enthalten (wenn der Server mehr als acht Kerne beinhaltet – kann die Mindestlizenzierung um weitere Pakete ergänzt werden, mit zwei Kernen pro Paket. Die Kosten der Lizenzen für ein Standard Paket des Windows Servers 2012/2016 betragen 4,9725 EUR pro Monat für je zwei Kerne.


Eine Beispielrechnung: Im Prozessor E5-2630 V4 sind 10 Kerne enthalten. Es ist eine Anschaffung von fünf weiteren Pakten mit je zwei Kernen notwendig (fünf Pakete für je 4,9725 EUR ergibt 24,8625 EUR pro Monat). Wenn der Server zwei solche Prozessoren enthält, dann benötigt man 20 physische Kerne (entspricht 10 Paketen mit je zwei Kernen). Der Preis verdoppelt sich dementsprechend.


Die Version des Windows Server 2012/2016 Datacenter wird analog lizenziert. Die Höhe der Kosten pro Paket beläuft sich dabei auf 34,54 EUR pro Monat (für je zwei Kerne). Die Mindestlizenz für acht Kerne kostet 138,16 EUR pro Monat. Zu beachten ist dabei, dass Ziel dieser Softwareversion die Erstellung eines fehlertoleranten Clusters ist (mit einer dynamischen Umverteilung der Auslastung der Prozessorkerne). Wenn man `einsparen` möchte und die Standard Version wählt, müssen alle Kerne des Cluster Servers lizenziert werden, wo im Laufe des Prozesses die Software theoretisch gestartet werden kann (selbst wenn es nie passiert). Die tatsächlichen Kosten fallen dann deutlich höher aus (genau aus diesem Grund bietet Microsoft eine ausbalancierte Version des Datacenters an).

Kosten der Lizenzen für die Software von Microsoft für SIM-Networks Nutzer, ab dem 1. Januar 2019:

Produkt Kosten für einen Monat in EUR
Office 2013 Standard (für einen Nutzer) 16,50
Project Professional (für einen Nutzer) 32,07
Sharepoint Enterprise CAL (für einen Nutzer) 6,19
Windows 2008/2012 RDS (für einen Nutzer) 7,48
Windows Server Standard (acht Kerne) 19,89
Windows Server Datacenter (acht Kerne) 138,16


Laut Microsoft Vertretern ist die wiederholte Preiserhöhung der Lizenzen durch die stetige Verbesserung der Produkte, die Erweiterung ihrer Funktionalität und die Einführung von Innovationen, begründet. Weitere Informationen über die Preisänderungen erhalten Sie von unserem Kundendienst.

Teilen Sie diesen Artikel