Ein Wettbewerb, bei dem jeder gewinnt

KPI Open 2017


Der Trubel ist vorbei, die Gewinner wurden mit verdienten Preisen ausgezeichnet. Jetzt ist es an der Zeit, über "eine glückliche Juli-Woche in Kiew" zu erzählen, wie die internationale Olympiade auf Programmierung unter Studenten von den Organisatoren genannt wird.


Von 3 bis 8 Juli 2017 fand in NTUU "KPI" die XII internationale Olympiade in der Programmierung unter den Studenten, KPI-Open, statt. Jährliche und sehr groß angelegte Veranstaltung, die neben der Lösung zahlreicher Wettbewerbsaufgaben für Teams-Teilnehmer auch Sportwettbewerbe, Master-Klassen und Präsentationen von realen Fällen von Führern der IT-Industrie beinhaltete, sowie Exkursionen, Bühnenvorträge, Seminare, Vorlesungen und "Round Tables", bei denen sich alles um theoretische und angewandte Probleme der modernen IT, Perspektiven der Entwicklung und Austausch von internationalen Erfahrungen unter Studenten drehte.  Darüber hinaus wurden traditionell Wettbewerbe von Projekten von Partnerunternehmen ausgetragen.


KPI Open 2017 - SIM-Networks


KPI-Open, die internationale Studentenolympiade zur Programmierung, ist ein Team-Wettbewerb, dessen Ziel es ist, eine Reihe von recht komplexen Aufgaben in einer bestimmten Zeit zu lösen. Die Gewinner der KPI-Open 2017 waren das Team von MIPT (Moskauer Institut für Physik und Technologie) SBS-Ilja Stepanov, Evgeny Belykh und Andrey Sergunin, sowie der Trainer des Teams Alexey Maleev.


KPI Open 2017


SIM-Networks trat als Partner der Olympiade auf, übergab dem Gewinner einen Gutschein für Dienstleistungen des Unternehmens im Wert von €500. Die zweitplatzierten Teams -LNU Algotesters (Lviv’s Ivan Franco Staatliche Universität) und UWR Bat-Eared-Foxes (Wroclawer Universität, Polen) - erhielten von SIM-Networks Zertifikate im Wert von €300. und "Bronze" -Preisträger - Uzhnu RingLabs_kabans (Staatliche Universität Uzhgorod, Ukraine), Society (Staatliche Technische Universität "Charkiw Polytechnic Institute", Ukraine) und Vertex Cover (Universität Tartu, Estland) – wurden mit Zertifikaten im Wert von €150 belohnt.


KPI Open 2017KPI Open 2017 - Winners


In einem Blitz-Interview mit den Organisatoren der Olympiade erklärte Dmitry Juferov, Marketingdirektor von SIM-Networks die Entscheidung des Unternehmens, an der Veranstaltung als Partner teilzunehmen, mit großem Interesse zum Format des KPI-Open:


Die Olympiade KPI-Open findet seit 2006 statt und hat sich in ihrer elfjährigen Geschichte zu einem der weltweit größten Face-to-Face-Studentenolympiade für die Programmierung gemausert. Hier sind ein paar Statistiken für die 11 Jahre: 851 Team, 3235 Studenten aus 14 Ländern, 69 Städten und 162 Hochschulen.


Das Format der Veranstaltung ist vergleichbar mit der internationalen Weltmeisterschaft in der Sport-Programmierung ACM-ICPC (The ACM International Collegiate Programming Contest), die seit 1977 unter Studenten der höheren Bildungseinrichtungen in der ganzen Welt ausgetragen wird. Es ist bemerkenswert, dass sehr oft die Zusammensetzung der Teams, die ihre Universitäten in beiden Wettbewerben vertreten, teilweise oder sogar vollständig übereinstimmt. Mit anderen Worten, die Studenten-Programmierer, die zuversichtlich genug in ihrer Kompetenz sind, sind bereit, für den Sieg in den renommiertesten Weltmeisterschaften zu kämpfen. So gewannen in 2016 die Teams der Universität viv und MiPT im Mai Medaillen für ACM, und im Juli kamen sie zu KPI-Open.


Im Mai dieses Jahres schafften es vier von 109 Teams, die sich für die Teilnahme an der KPI-Open angemeldet hatten, in die Finale von ACM-ICPC; ein Team (MFTI) schaffte es in die Top-Fünf. Das Team der Wroclaver Universität belegte Platz 29, die Vertreter der Universität Lviv – Platz 30, und das Team aus Uzhgorod war mit Platz 43 dabei.


KPI Open 2017KPI Open 2017


Die Olympiade KPI-Open ist ein komplexer Test für die jungen Programmierer, der ihr kreatives Potenzial, ihre Teamfähigkeit sowie ihr innovatives Denken und Stressbewältigung auf die Probe stellt und fördert. Die Teilnehmer berichten von einem hohen Niveau der gebotenen Aufgaben. Dies ist verständlich: die Entwicklung der IT-Branche erhöht konsequent das Erwartungsniveau der Endbenutzer. Deshalb, je höher das Niveau der Wettbewerbsteilnehmer, umso bessere Lösungen bieten Sie an – was im Endeffekt ihre Chancen und ihr Wert auf dem Arbeitsmarkt signifikant beeinflusst. Und das entgeht nicht ihren potenziellen Arbeitgebern, die diese Veranstaltung auch als eine Börse der Fachkräfte besuchen.


Die Tatsache, dass die Olympiade ist nicht nur ein Wettbewerbsereignis, sondern auch eine Art Sprungbrett zu einer Karriere in IT ist, wurde von vielen Redner hervorgehoben. Und das stimmt. In einer modernen, sich dynamisch verändernden Welt ist es sehr wichtig, die Gelegenheit rechtzeitig zu erkennen und den Moment zu nutzen. Das versteht auch die teilnehmende Jugend - daher gibt es in der Geschichte von KPI-Open viele Beispiele für eine erfolgreiche Begegnung der Teilnehmer mit ihren zukünftigen Arbeitgebern.


KPI Open 2017


Die internationale Programmierungsolympiade unter den Studenten KPI-Open ist eine großartige Gelegenheit für junge Menschen, ihre Talente zu zeigen und einen guten Job zu ergattern. Für IT-Unternehmen wiederum sind Ereignisse dieses Formats ebenso wichtig und nützlich. Und die Tatsache, dass die Teilnahme an der Olympiade unbestreitbar von Vorteil für alle - nicht nur für diejenigen, die das Podium der Gewinner in diesem Jahr bestiegen haben - ist zweifellos. Gewinner oder nicht - die dort verbrachte Zeit wird auf jeden Fall eine Bereicherung für Studenten, Ihre Trainer, Organisatoren und Partner des Wettbewerbs sein. Eine Bereicherung mit neuen Informationen, neuen Kontakten, Erfahrungen und unschätzbaren Eindrücken.


SIM-Networks freut sich sehr über die Möglichkeit, KPI-Open Unterstützung anzubieten und vielversprechenden Projekten talentierter Studenten eine Chance zu geben. Es ist durchaus möglich, dass unsere Freundschaft für viele Jahre andauern wird...


Autor:  Alisa Kandeeva

Teilen Sie diesen Artikel