SIM-Cloud: neue Möglichkeiten für BaaS

Evolution of Backup as a Service


Viele Kunden, die mit der SIM-Cloud vertraut sind, nutzen aktiv unsere DIenstleistung Backup as a Service (BaaS): die Backup-Speicherung der Daten in die Cloud. BaaS wurde ursprünglich entwickelt, um die Architektur und alle technologischen Vorteile unserer Cloud-IaaS zu berücksichtigen: hohe Leistung, Sicherheit und Zuverlässigkeit.


Vor nicht allzu langer Zeit führte das Entwicklungsteam von SIM-Networks eine Reihe von Arbeiten zur Optimierung von BaaS, wodurch die Geschwindigkeit und Effizienz dieses Dienstes erhöht werden konnte.


Darüber hinaus ist jetzt für unsere Kunden eine neue Backup-Option in der Cloud verfügbar: BaaS (local), deren Ziel es ist, eine schnelle Wiederherstellung großer Datenmengen zu realisieren. Möglich wurde dies durch den Zusatz einer neuen Speichereinheit in unseren Rechenzentren.

  • BaaS (Remote) – Backups werden in einem entfernten Rechenzentrum in Deutschland aufbewahrt. Wiederherstellungsgeschwindigkeit beträgt Gb/Stunde.
  • BaaS (Local) – Backups werden im gleichen Rechenzentrum in Deutschland aufbewahrt, wo die Instanzen des Kunden sich befinden. Wiederherstellungsgeschwindigkeit beträgt 300-600 Gb/Stunde.


Evolution of Backup as a Service infographic


Backups am gleichen Ort ermöglichen es Ihnen, die Geschwindigkeit zu erhöhen, mit der große Datenmengen bewegt werden, wodurch sich die Wiederherstellungszeit erheblich verkürzt. Die Option orientiert sich hauptsächlich an Kunden, deren Daten in Terabytes gemessen werden: bei kleineren Archiven (bis zu 200 GB) wird der Unterschied in der Geschwindigkeit nicht so spürbar sein.    


Die gewohnte Dienstleistung BaaS hat einen neuen Namen erhalten: BaaS (Remote) Sie steht nach wie vor zur Bestellung, parallel zum neuen Dienst BaaS (Local). Hierbei hat sich der Preis nicht verändert, und bleibt aktuell sowohl für BaaS (Remote), als auch für BaaS (Local).

Wie bestelle ich BaaS (Local)?

Bestellen können Sie direkt im Billing (SIM-Cloud (IaaS) > Konfigurieren oder durch den Kundendienst. Ein Ticket genügt, damit unsere Experten benötigte Ressourcen zu Ihrer Cloud hinzufügen.

Teilen Sie diesen Artikel