Cloud-Infrastruktur für ein Kleinunternehmen

Erfahren Sie, wie SIM-Networks eine Cloud-Infrastruktur für ein Unternehmen auf der Grundlage von Windows-Betriebssystemen eingerichtet hat.

Welche Art von Cloud-Lösung benötigte das Unternehmen?

Der Kunde entschied sich für eine Public Cloud für seine IT-Infrastruktur. In den meisten Fällen delegieren Unternehmen die Verwaltung der Cloud-Infrastruktur an den Anbieter. In diesem Fall wollte der Kunde diese Aufgabe jedoch dem eigenen technischen Personal übertragen. Daher schulten die Experten von SIM-Networks die Mitarbeiter des Unternehmens und führten sie in die Grundlagen von OpenStack ein. Außerdem wollte der Kunde weiterhin mit Windows, dem proprietären Server-Betriebssystem arbeiten. SIM-Networks bot dafür die benötigten Lizenzen zur Miete.

Anforderungen des Kunden:

  • Bereitstellung der IT-Infrastruktur;
  • Einweisung der Mitarbeiter des Unternehmens in das SIM-Cloud-Management;
  • Einrichten einer Netzwerkverbindung zwischen den Instanzen des Kunden;
  • Erstellen und Einrichten von Netzwerktunneln zwischen dem Büro des Kunden und der Cloud-Infrastruktur sowie zwischen der Cloud und einer separaten Entwicklungsplattform.

Wie wurde die Cloud-Lösung implementiert?

Unser erster Schritt bestand darin, die Komplexität der künftigen IT-Infrastruktur zu bewerten. Dabei wurde der Wunsch des Kunden berücksichtigt, VPN IPsec zwischen dem virtuellen OPNsense-Router in der Public Cloud und dem Kerio-Router des Kunden im Site-to-Site-Modus einzurichten. Die Einrichtung und Diagnose des Tunnels waren besonders herausfordernd, da der Kunde keinen Zugang zu den Knoten gewährte.

Wir richteten den Client-to-Site-L2TP-Tunnel zwischen dem Router und den Instanzen des Kunden ein und umgingen dabei die Einschränkungen des Windows-Betriebssystems unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Arbeit mit NAT. So haben wir eine effektive Lösung gefunden, die es uns ermöglichte, eine Verbindung mit dem L2TP/IPSec-Server herzustellen, auch wenn dieser sich hinter NAT befand. Die technischen Spezialisten von SIM-Networks haben die Migration von 19 virtuellen Maschinen mit 3 TB langsamen und 8 TB schnellen Datenträgern erfolgreich durchgeführt.

Die technischen Mitarbeiter des Kunden erhielten eine umfassende Beratung zu der neuen Cloud-Lösung und der Verwaltung von Public Cloud-Diensten. Die Beratung vermittelte den Mitarbeitern des Unternehmens die notwendigen Kenntnisse für die Arbeit mit Cloud-Projekten, wie z. B. die Erstellung neuer Laufwerke, die Einrichtung von Volumes auf der Grundlage des gewählten Betriebssystems, den Start von Instanzen usw. Nach der Beratung waren die Mitarbeiter des Kunden in der Lage, eine Verbindung zwischen den Instanzen und der isolierten DevOPS-Plattform herzustellen, Berechtigungen für den eingehenden Datenverkehr einzurichten und die Ports der Instanzen mithilfe von Sicherheitsgruppen zu beschränken. Das Unternehmen erhielt auch praktische Empfehlungen zur Einrichtung von VPN, Firewalls, Routing und NAT für die Anbindung der Webserver an das Internet.

Von SIM-Networks entwickeltes IT-Infrastruktur-Schema Von SIM-Networks entwickeltes IT-Infrastruktur-Schema

Dem Unternehmen war es wichtig, von einer Testversion von Windows auf eine lizenzierte Vollversion umzusteigen, ohne dass benutzerdefinierte Einstellungen verloren gingen. Wir machten die Mitarbeiter des Kunden mit den Besonderheiten der Softwarelizenzierung vertraut und stellten ein Paket der erforderlichen Software bereit.

Public Cloud

Public Cloud

Erfahren Sie mehr über unsere hochverfügbare SIM-Cloud

Mehr erfahren

Welche Vorteile hat die Cloud-Infrastruktur für das Unternehmen?

SIM-Networks hat alle Anforderungen des Kunden erfüllt. Basierend auf unseren Erfahrungen und den Wünschen des Kunden haben wir von Grund auf eine IT-Infrastruktur in der Public Cloud aufgebaut. Wie vorgesehen sind die Instanzen des Kunden nun miteinander verbunden. Die Netzwerktunnel zwischen den Geschäftsräumen des Kunden und der Cloud funktionieren wie gewünscht, ebenso die Netzwerktunnel zwischen der Cloud und den DevOPS-Plattformen. Das Unternehmen kann die Verwaltung der Cloud selbstständig übernehmen, da SIM-Networks die Mitarbeiter umfassend geschult hat. So könnte der Kunde die Ersteinrichtung bereits eigenständig durchführen. Der Übergang bezüglich des Betriebssystems lief problemlos, da wir die gesamte notwendige lizenzierte Software zur Miete zur Verfügung stellten.

Stichworten:

#cloud

Hat dir der Artikel gefallen?

Cookie-Zustimmung

Indem Sie auf «Ich stimme zu» klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf unserer Website zu. Die Verwendung dieser Cookies dient der Optimierung Ihrer Nutzererfahrung, indem u. a. Präferenzen für kommende Besuche auf unserer Website gespeichert werden. Sie können unter «Cookies verwalten» detaillierte Einstellungen vornehmen und Ihre Cookie-Auswahl anpassen. Mehr dazu

Cookie-Einstellungen

funktional

Funktionale bzw. notwendige Cookies sind für die Grundfunktionen der Website von entscheidender Bedeutung und die Website funktioniert ohne sie nicht wie vorgesehen.

analyse

Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren.

werbung

Werbe-Cookies werden verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Angebote bereitzustellen.