Windows-Server anmieten

Die Check-Liste für die optimale Lösung:

1. Softwarelizenzen

Kosten für Softwarelizenzen sind eine nicht unbedeutende Ausgabe. Daher sollten bei der Auswahl des Hosting-Anbieters sowohl Kosten als auch Verfügbarkeit der benötigten Software vorab gecheckt werden. So variieren Kosten für Microsoft-Produkte jährlich.


Windows Server kann für die Dauer von 180 Tage kostenlos als Angebot zum Kennenlernen benutzt werden.


Wir bieten Ihnen folgende Mietmöglichkeiten:



2. Benötigte Konfiguration

Es können verschiedene Lösungen in Betracht gezogen werden, von virtuellen hin zu dedizierten Servern sowie IaaS. Welche Lösung für Sie optimal ist, hängt von Ihren Anforderungen und benötigten Ressourcen ab.

  • Eine einfache, günstige Lösung ist die Anmietung eines virtuellen Servers (VDS). Root-Zugang, Installation des Betriebssystems und der benötigten Software. Im Vergleich zu einem dedizierten Server ist diese Lösung spürbar günstiger, jedoch ist die Produktivität des Systems auch niedriger.
  • Dedizierter Server wird - abhängig vor der Konfiguration – für die meisten Aufgaben eine optimale Lösung darstellen. Wenn beispielsweise mehr als 500GB an Speicherplatz benötigt werden, ist der Einsatz eines dedizierten Servers viel profitabler als VPS. Eine zusätzliche SATA-Festplatte mit 500GB kostet nur 8 EUR/Monat Aufpreis, und die Installation ist kostenlos!
  • Virtuelle Cloud-Server (IaaS) sind eine universelle Lösung, dank einfacher Skalierung und hervorragender Produktivität. Die Kosten ähneln den für einen dedizierten Server, jedoch sind Flexibilität bei der Einrichtung, Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit viel höher.

Mieten Sie Ihren Windows-Server direkt und unkompliziert – unsere Experten stehen bereit für eine kostenlose Beratung!