Highspeed CPUs für Hochlast Apps in der SIM-Cloud gestartet



High-frequency chips in the cloud




Wie geplant haben unsere SIM-Cloud-Experten im 1. Quartal 2020 neue Typen von Virtuellen Maschinen (Instanzen) in der Cloud eingeführt, die auf leistungsstarken Intel® Xeon® Gold 6246-CPUs mit einer Taktfrequenz von 3,3 GHz pro Kern basieren.



Mit der Ankündigung der für 2020 geplanten Änderungen am SIM-Cloud IaaS wollten wir bis zum Ende des ersten Quartals neue Varianten mit Hochleistungs Kernen einführen, die für das Highload-Computing optimiert sind. Unsere Ingenieure haben diese Aufgabe im März realisiert und jetzt können unsere Kunden neue Instanztypen auswählen, die auf Hochfrequenz-CPUs in der SIM-Cloud basieren.


&ldquoWir analysieren ständig das Feedback unserer Kunden und haben festgestellt, dass die Nachfrage nach CPUs mit einer Taktfrequenz von 3 GHz und mehr in letzter Zeit gestiegen ist", erklärt Yuri Bonar, CTO von SIM-Networks. „Mithilfe von Instanzen mit solchen CPUs können Benutzer ihre Highload-Applicationen bereitstellen, z. B. Datenbanken, Buchhaltungssysteme (DATEV, SAP usw.), verschiedene ERP-Produkte, VoIP, Objektmodellierung, Big-Data-Analysetools und verschiedene Programme für Arbeiten mit Medieninhalten und vielen anderen Anwendungen. “


Um komplexe Computeraufgaben auszuführen, die leistungsstarke virtuelle Kerne erfordern, haben die Ingenieure des SIM-Cloud-Teams eine bestimmte Art von Instanzen - in die SIM-Cloud IaaS eingeführt. Das Herzstück der neuen Instanzen sind leistungsstarke Intel® Xeon® Gold 6246-CPUs mit einer Taktfrequenz von 3,3 GHz. Dieser Prozessor stammt aus der 2. Generation der Hochleistungs-Kernfamilie der skalierbaren Intel® Xeon®-Prozessoren.


Beachten Sie, dass 3,3 GHz die Basistaktrate ist, die ursprünglich eingestellt wurde, ohne im Turbo-Boost-Modus zu übertakten. Bei Spitzenlasten kann die Taktfrequenz des Intel® Xeon® Gold 6246-Prozessors jedoch 4,2 GHz erreichen, die maximale Taktfrequenz, die mit der Turbo-Boost-Technologie erzielt wird.


Sinnvolle Anwendungsbeispiele von Hochleistungs Instanzen in der SIM-Cloud IaaS:


  • Verarbeitung großer Datenmengen
  • automatisierte Systeme für die Buchhaltung und das Prozessmanagement eines Unternehmens - SAP, Oracle ERP, Microsoft Dynamics AX und andere ERP-Systeme
  • Forschung Modellierung
  • Systeme für Videokonferenzen und IP-Telefonie
  • Rendern verschiedener Mediendateien
  • Highload Webserver
  • Online Multiuser Spiele
  • Videoanrufe und IP-Telefonie Dienste
  • maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz, VR / AR-Projekte
  • andere Anwendungen, bei denen eine hohe Rechenleistung, sowie eine hohe Netzwerk Bandbreite erforderlich sind

Für die meisten Aufgaben mit üblichen Lasten können Kunden von SIM-Cloud IaaS häufig die Instanzen vom Typ „Standard“ verwenden, die auf CPUs mit einer Grundfrequenz (ohne Turbo-Boost-Technologie) von 2,3 bis 2,6 GHz basieren.


Denken Sie daran, dass unsere Ingenieure empfehlen, einen schnellen Speicher GS1 zu verwenden, um Aufgaben mit hoher Auslastung in der Cloud auszuführen, und für Dienste mit geringer Auslastung den Cold Storage CS1 zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel SIM-Cloud IaaS hat neuen Speicher mit erhöhten IOPS.


Außerdem können Sie maximale Leistung erzielen, indem Sie nur die leistungsstarken Intel® Xeon® Gold 6246-Prozessoren und den schnellen GS1-Speicher kombinieren. In diesen Fällen gibt es keine Verzögerungen beim Betrieb des Storagesubsystems während der Hochgeschwindigkeits-Eingabe-/Ausgabevorgängen (E/A).


Hochleistungsinstanzen auf Basis von Hochfrequenz Prozessoren können in der SIM-Cloud bestellt werden. Bestellen Sie jetzt - und lassen Sie Ihre Anwendungen und Services in der Cloud fliegen!



Teilen Sie diesen Artikel

close